Statuten 

 Inhaltsverzeichnis

1. Name, Sitz und Gründung des Vereins
2. Zweck des Vereins
3. Finanzen
4. Bestand / Mitgliedschaften
5. Mitgliederbeiträge
6. Aufnahmebestimmungen
7. Austritte aus dem Verein
8. Ausschluss aus dem Verein
9. Organisation und Leitung
10. Generalversammlung
11. Ausserordentliche GV
12. Vorstand
13. Aufgaben und Pflichten des Vorstandes
14. Vereinsauflösung
15. Vereinsjahr
16. Versicherung
17. Gerichtsstand 

 

1.Name, Sitz und Gründung des Vereins
Unter dem Namen Hundeplausch-Military-Wittenbach besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff des ZGB. Dieser Verein wurde am 05. Februar 2009 gegründet. Der Sitz des Vereins befindet sich in 9300 Wittenbach. 
 
2. Zweck des Vereins
Der Verein organisiert Hunde- und Freizeitaktivitäten verschiedenster Art. 
 
3. Finanzen
Über die Finanzen wird ein Kassabuch geführt. Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet das Vereinsvermögen; eine persönliche Haftung der Mitglieder ist, ausgenommen Art. 55 ZGB, ausgeschlossen. Das Kapital wird auf dem Bankkonto bei der Raiffeisenbank Winkeln, St. Gallen (IBAN / Konto-Nr. CH67 8132 2000 0038 6493 5, Hundeplausch-Military-Wittenbach) deponiert und durch die Kassiererin Claudia Baumann, Breitschachenstrasse 46, 9032 Engelburg, verwaltet. Über das gesamte Vereinskapital dürfen nur der Präsident Tim Hagen, Tannenstrasse 12, 9300 Wittenbach und die Kassiererin (vorgenannt) Verfügungen treffen. Der Präsident und die Kassiererin haben je eine eigene Bankkarte. Sollte sich bei der Vereinsauflösung ein Negativsaldo ergeben, haften die Aktiv- /Passivmitglieder solidarisch zu gleichen Teilen, mit Maximum gemäss Negativsaldo. Einnahmen: Die Einnahmen des Vereins bestehen unter anderem aus den; - Durch die GV festgesetzten Mitgliederbeiträgen - Aktivmitgliederbeiträge betragen iährtich ie Fr. 50.- (fünfzig) - Passivmitgliederbeiträge betragen jährlich je Fr. 15.- (fünfzehn) - Freiwilligen Beiträgen/Spenden/Sponsoren/Gönner - Überschüssen und anderen Anlässen - Zinsen der Kapitalien Ausgaben: Die Einnahmen werden ausschließlich vereins zweckgebunden und somit den Interessen des Vereins entsprechend verwendet. 
 
4. Bestand / Mitgliedschaften 
Der Verein umfasst folgende Mitgliederkategorien : - Aktivmitglieder Aktivmitglieder sind verpflichtet, bei Anlässen mitzuhelfen und die Interessen des Vereins zu wahren und zu vertreten - Passivmitglieder Passivmitglieder haben gegenüber dem Verein keine Verpflichtungen (ausgenommen Beitragszahlung) - Ehrenmitgliede
 
5. Mitgliederbeiträge 
Die Mitgliederbeiträge werden jährlich eingezogen. Die Beitragspflicht beginnt mit Aufnahme in den Verein. Beitragspflichtig sind Aktiv- und Passivmitglieder. Die Höhe des Mitgliedsbeitrages wird jährlich an der GV bestimmt. 
 
6. Aufnahmebestimmungen 
Steht jedem Privaten zu. Über die definitive Aufnahme entscheidet der Vorstand. 
 
7. Austritte aus dem Verein 
Ein Vereinsaustritt hat auf Ende GJ zu erfolgen und muss schriftlich dem Vorstand vorliegen. Die finanziellen Verpflichtungen sind bis Ende GJ zu erfüllen. Vorstandsmitgliedern ist der Austritt gemäss Art. 70 ZGB möglich (6-monatige Kündigungsfrist). 
 
8. Ausschluss aus dem Verein 
Mitglieder, welche die Statuten verletzen, grob fahrlässig handeln, ihren Verpflichtungen nicht nachkommen, können durch Beschluss des Vorstandes nach erfolgter Mahnung ausgeschlossen werden. Schriftliche Mitteilungen über die erfolgten Sanktionen erfolgen durch den Vorstand. 
 
9. Organisation und Leitung 
Die Organe des Vereins sind: - Die Generalversammlung - Der Vorstand - Die Revisoren 
Die Generalversammlung / Traktanden : Die GV findet im ersten Monat des jeweiligen Geschäftsjahres statt. Die GV ist für folgende Geschäfte zuständig: - Wahl des Vorstandes - Wahl der Revisoren - Abnahme der Jahresrechnung - Genehmigung des Budgets für das kommende Jahr - Abnahme des Protokolls des vergangenen Vereinsjahres - Entgegennahme und Genehmigung des Jahresprogrammes - Aufstellung und Festsetzung der Mitgliederbeiträge - Statutenrevisionen - Anträge und Diverses 
 
1 0. Generalversammlung 
Jedes Mitglied wird drei Wochen vor der GV schriftlich benachrichtigt. Absagen und Anträge müssen 14 Tage vor der GV dem Vorstand schriftlich mitgeteilt werden. Jedes Aktivmitglied ist an der GV wahlberechtigt und hat eine Stimme. Die Stimmabgabe erfolgt durch Handheben. 1. Wahlgang absolutes Mehr (3/4 aller Stimmen) 2. Wahlgang einfaches Mehr (1/2 + 1) 3. Wahlgang Stimme des Präsidenten Eine geheime Abstimmung muss durchgeführt werden, falls diese von 25% der Anwesenden Mitgliedern verlangt wird.
 
11. Ausserordentliche GV 
Der Vorstand ist berechtigt, innert 30 Tagen eine GV einzuberufen, sofern es die Situation des Vereins erfordert. Außerdem, wenn es 1/5 der stimmberechtigten Mitglieder verlangen.
 
12. Der Vorstand 
Der Vorstand wird an der GV vom Verein mit steter Wiederwählbarkeit für die Dauer von 2 Jahren gewählt. Der Vorstand besteht aus folgender Zusammensetzung:
- Präsident
- Vizepräsident
- Aktuar
- Kassier
- Beisitzer 
Der Vorstand behandelt folgende Geschäfte: - Neuaufnahme und Entlassung von Vereinsmitgliedern - Aufstellung des Jahresprogramms - Erstellen von Budget und Jahresrechnung - Führen der Protokolle 
 
13. Aufgaben und Pflichten der Vorstandsmitglieder 
Der Präsident hat die administrative Leitung zu besorgen, führt bei Versammlungen den Vorsitz und gibt bei Stimmengleichheit den Stichentscheid. Er vertritt den Verein gegen aussen und erstattet an der GV einen schriftlichen Bericht über das Vereinsjahr.
 
Der VizePräsident unterstützt und vertritt den Präsidenten sowie bei Bedarf andere Vorstandsmitglieder. Der Aktuar Führt das Protokoll und besorgt die Korrespondenz sowie die Öffentlichkeitsarbeit.
 
Der Kassier besorgt das gesamte Kassenwesen unter persönlicher Haftung und hat auf Ende GJ eine Abrechnung zu erstellen.
 
Der Beisitzer hilft den Vorstandsmitgliedern und kann bei Ausfall eines Vorstandsmitgliedes als dessen Stellvertreter bis zum Ablauf des GJ bestimmt werden. 
 
Der Präsident zeichnet rechtsverbindlich für den Verein Hundeplausch-Military- Wittenbach durch Kollektivunterschrift mit einem Vorstandsmitglied. Für den gewöhnlichen Briefverkehr genügt die Einzelunterschrift des Präsidenten oder des Vize-Präsidenten, für Zahlungen diejenige der Kassiererin. 
 
14. Vereinsauflösung 
Sollte der Verein aufgelöst werden, bestimmt die GV den Empfänger (gemeinnützige institution) des allfälligen Vereinsvermögens nach Art. 76-78 ZGB. 
 
15. Vereinsjahr 
Das Vereinsjahr beginnt jeweils am 01. Januar und endet am 3l.Dezember desselben Jahres. 
 
16. Versicherung 
Für eine Unfallversicherung/Haftpflichtversicherung ist jedes Vorstandsmitglied sowie jedes sonstige Aktiv- und Passivmitglied, jeder Teilnehmer/in sowie jeder Helfer/in, welcher an einem vom Verein Hundeplausch-Military-Wittenbach organisierten Anlass teilnimmt, für sich und seine Tiere selbst verantwortlich. Somit wird seitens des Vereins jegliche Haftung abgelehnt. 
 
17. Gerichtsstand 
Zuständiger Gerichtsstand für allfällige Streitigkeiten ist in St.Gallen.
 
Wittenbach, 15. Januar 2019 
 
Der Vorstand: 
Präsident: Hagen Tim
Vizepräsidentin: Brunschwiler Ernst
Aktuarin: Büecheler Janina
Kassiererin: Baumann Claudia
Beisitzerin: Würmli Monika